Blog

Das Streben nach Glück – Teil 1

Dieser Film hat mich bereits als ich ihn das erste Mal gesehen habe berührt und inspiriert. Er handelt von der Lebensgeschichte des Unternehmers Chris Gardner. Er war in einer schweren Phase seines Lebens ein ganzes Jahr obdachlos und hat für sein Glück gekämpft und gewonnen. In diesem Blog soll es darum gehen, wie ich meinen... Weiterlesen →

Master of Disaster?!

Vier verschiedene Wohnorte, jede Menge Reisen, Masterabschluss, Auszeit und viermal gesundheitlich eingeschränkt – so mein Jahr 2022 in der Kurzfassung. Gefühlt habe ich dieses Jahr wieder so viel erlebt, dass man das gut und gerne auf mehrere Jahre verteilen könnte. Ich versuche neben dem Rückblick auch einen Einblick zu geben, warum ich die ein oder... Weiterlesen →

System Reset

Erstens es kommt immer anders und zweitens als man denkt. Dresden lief nicht wie geplant - die Saisonpause auch nicht. Zu den Renndetails und der Gestaltung meiner "Trainingsplan-" freien Zeit lest ihr in den kommenden Zeilen. Das Wettkampfwochenende in Dresden wurde nochmal sommerlich warm. Was für die Allermeisten nochmal richtig schön war, sollte sich für... Weiterlesen →

Minga Oida !!!

Seit dem 1. Oktober bin ich Münchner. Damit geht irgendwie auch ein unausgesprochener Traum in Erfüllung. Der Umzug in die bayrische Landeshauptstadt verbunden mit einigen privaten Terminen und der Arbeit erforderte - wieder einmal - gutes Zeitmanagement. Und dann steht noch der Saisonabschluss mit dem Halbmarathon in Dresden auf dem Plan. Der September war geprägt... Weiterlesen →

Ironman 70.3 Zell am See – der Saisonhöhepunkt

Auch wenn ich knapp an der Fünf-Stundenmarke gescheitert bin, kam mit stressiger Arbeitswoche, Dauerregen und einem Murenabgang auf der Radstrecke ein nahezu perfektes Rennen heraus. Mehr dazu lest ihr hier: Die Wettkampfwoche begann mit einer Dienstreise nach Tel Aviv/Israel. Es war meine erste Reise in dieses Land und ich wusste so gar nicht, was mich... Weiterlesen →

Zurück in der Realität

Direkt nach dem Heidelbergman ging es für mich nach Kirchdorf an der Amper zu Niklas und David. Bis zum endgültigen Umzug nach München ermöglichten es mir die zwei bei ihnen zu wohnen, um meiner beruflichen Verpflichtung nach zu kommen. Ein Tag später ging es dann auch schon los. Die ersten beiden Wochen forderten mich psychisch... Weiterlesen →

Urlaub ist immer zu kurz

Seit meinem letzten Blog sind nun über 5 Wochen vergangen und meine Auszeit ist auch zu Ende. Die Zeit verging im Flug - ich habe viel erlebt. Die Auszeit war dazu da, um mich vor allem mental zu erholen. Davor war ich seit Beginn 2020 in einem Hamsterrad, das sich weiter gedreht hätte. Rückblickend hatte... Weiterlesen →

Wo ist eigentlich der Mai hin?

Im Mai war bei mir so viel los, dass ich den Monat erst im Juni wahrgenommen habe. Angefangen hat alles mit meinem Umzug nach Westhofen Ende April. Dort angekommen warteten auf mich ein gepackter Koffer und eine gepackte Radtasche. Denn es ging für 10 Tage nach Mallorca in Trainingslager. Als ich mein Rad auspackte, stellte... Weiterlesen →

Reif für die Insel

In meinem letzten Blog habe ich euch davon berichtet, was alles los war. Das Ganze hat sich sogar noch zugespitzt. Meine Betreuerin und Chefin im Unternehmen teilte mir Mitte März mit, dass sie ab Ostern zwei Wochen in Urlaub geht. Wenn ich mit der Masterarbeit fertig werden wolle, müsste der Zeitplan dementsprechend angepasst werden, weil... Weiterlesen →

Viel los!

Seit meinem letzten Blog ist schon wieder einige Zeit vergangen und es gäbe wahrscheinlich einen besseren Moment als der Aktuelle euch über meine Erlebnisse, Erkenntnisse und Fortschritte zu informieren. Umso mehr freue ich mich darüber wenn du – lieber Leser – dir die Zeit nimmst diese Zeilen zu lesen und für einen kurzen Moment auf... Weiterlesen →

Bloggen auf WordPress.com.

Nach oben ↑